Connected Car

Connected Car ist die Zukunft des vernetzten Autos und das Schlüsselkonzept für die Mobilität der Zukunft. Damit wird im Auto die Evolution von reinen Telematik-Lösungen zu vielseitigen und personalisierten Connectivity-Lösungen eingeleitet. Die sichere und schnelle Kommunikation zwischen Fahrzeug und Infrastruktur ist die wesentliche Voraussetzung für das autonome Fahren.

Digitalisierung und Vernetzung haben bereits Einzug in das moderne Auto gehalten. Das Connected Car (Vernetztes Fahrzeug) ist eines der Schlüsselkonzepte, wenn es um die Mobilität der Zukunft geht.

Als Connected Car (Vernetztes Fahrzeug) werden Fahrzeuge bezeichnet, die mit einem Internet- bzw. WLAN-Zugang ausgestattet sind. Ein modernes vernetztes Auto ist aber nicht nur ein „Fahrzeug mit Internetanschluss“, es ist vielmehr ein eigenes Netzwerk, das Informationen aus seiner Umgebung selbst und von anderen vernetzten Fahrzeugen erfassen und verarbeiten kann.

Das Connected Car ist in zweierlei Hinsicht vernetzt:

Eingebaute Sensoren im Fahrzeug messen und überprüfen den aktuellen Betrieb und nehmen die Umgebung wahr.

Das Fahrzeug ist immer mit dem Internet verbunden, wodurch weitere datenbasierte Dienste verfügbar sind.

Durch die Vernetzungen werden die Fahrzeuge der Zukunft ein Teil eines großen vernetzten Ökosystems.
Das fahrerlose Auto, das seine Umgebung automatisch scannt und ohne fremdes Zutun navigiert, bündelt alle Vorteile des Connected Car.

Die fünf Stufen des Connectivity Konzepts:

Level 1 – Grundlegende Konnektivität:
Der Fahrer kann Basisinformationen zum Fahrverhalten abrufen und den technischen Status des Autos überprüfen.

Level 2 – Individuelle Konnektivität:
Der Fahrer hat ein persönliches Profil, um digitale Services und Plattformen wie Android Auto oder Apple CarPlay anzusteuern.

Level 3 – Vorlieben basierte Personalisierung:
Alle Insassen des Autos haben Zugriff auf ihre personalisierten Accounts (Infotainment, Advertising etc.)

Level 4 – Live-Dialog:
Alle Insassen können in Echtzeit mit dem Auto interagieren – und erhalten aktive Empfehlungen für auf sie zugeschnittene Angebote.

Level 5 – Virtueller Chauffeur:
Künstliche Intelligenz (KI) sieht die Wünsche der Insassen im Voraus und erledigt komplexe, nicht vorab programmierte Aufgaben.

Die wichtigsten Anwendungsbereiche

Car2X-Communication
Fahrzeuge kommunizieren über das Mobilfunknetz mit dem Internet, um Informationen abzurufen oder selbst gesammelte Informationen hochzuladen und einer Cloud zur Verfügung zu stellen.

Car2Car Communication
Autos kommunizieren ohne Einflussnahme ihrer Fahrer miteinander und tauschen Informationen über Geschwindigkeit, Position, Richtung usw. aus.

Car2I (Infrastructure) Communication
Fahrzeuge kommunizieren mit der sie umgebenen Infrastruktur wie zum Beispiel mit Ampeln, Parkplätzen, Messstationen für Verkehrsaufkommen, Tunnel-Überwachungskameras und so weiter.

Car2-Smart Home Communication
Aus dem Fahrzeug heraus bequem jede Menge Dinge (To-Do List) für zu Hause erledigen.

Autonomes Fahren
Das fahrerlose Auto, das seine Umgebung automatisch scannt und ohne fremdes Zutun navigieren kann.